Assistenzhunde Deutschland e. V.


Aktion freier Zugang  

 

Schade!


2009 bekam ich meinen langersehnten Assistenzhund, Cayenne!

Wir gehen voller Freude das 1. Mal zusammen einkaufen, schliesslich hat sie ja gelernt, mich im Supermarkt zu unterstützen. Und was passierte?

"Hunde verboten!", "Keine Hunde!" in verschiedenen Läden! Der Hauptpunkt war immer: Hygiene! Dabei berühren unsere Hunde die (zumeist abgepackten!) Lebensmittel nicht mal. Und mal unter uns: Waschen Sie ihre gekauften Tomaten zu Hause nicht ab? Wissen Sie, wer vorher die Äpfel angefasst hat und ob der sich nach dem letzten Toilettengang die Hände gewaschen hat??

Anders wie in Frankreich und Luxemburg haben Assistenzhunde in Deutschland kein Recht auf Zugang  zu öffentlichen Plätzen, Supermärkten, etc., die Entscheidung liegt beim Besitzer bzw. Manager.

So haben Elisabeth (eine Freundin), die auch einen Assistenzhund hat, und ich uns dran gemacht, Rundschreiben zu verschicken und wir bekamen sehr positive Antworte - beiliegend einige davon.

Machen Sie Ihren Supermarktmanager usw. aufmerksam ........... 

 

Antworten

Erstellen Sie eine kostenlose Website mit Yola.